Der SeverinsBürgerpreis e.V.

Der SeverinsBürgerpreis wird seit 1984 jährlich an eine Person oder Institution verliehen, die sich in besonderem Maße um kölnische Sprache, Kultur und Lebensart sowie kölnisches Brauchtum verdient gemacht hat.

„Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur sowie des Heimatgedankens und Brauchtums in Köln und besonders für das Severinsviertel.“

So schreibt es die Satzung des Vereins vor.
Mit der Auszeichnung war ein von der Privatbrauerei Reissdorf gestifteter Wanderpokal verbunden, der von 1984 bis 2007 verliehen wurde.
Im Jahr 2008 wurde dieser durch die Chronik SeverinsBürgerpreis e.V. ersetzt. Ebenso erhielten die Preisträger bis zum Jahre 2009 eine Preissumme die jeweils zu gleichen Teilen von den „Freunden und Förderern des Kölnischen Brauchtums e.V.“ und dem „SeverinsBürgerpreis e.V.“ gestiftet wurde.
Ab 2010 wird dieser Betrag vollständig von dem SeverinsBürgerpreis e.V. übernommen.

 

Sponsoren

Mit freundlicher Unterstützung
der Brauerei Reissdorf Kölsch